Grenton Smart Panel - Funktionalitäten des neuen Touchscreens

Mit dem neuen Touschscreen werden alle Funktionalitäten des bisherigen displaylosen Touschscreens realisiert, d. h. Systemgeräte können bspw. mittels Ereignissen wie kurz klicken oder kurz/lang gedrückt halten; es hat einen integrierten Temperatur- und Lichtsensor.



(zum Vergrößern klicken)



Smart Panel hat jedoch wesentlich mehr Anwendungen, besonders wenn es sich um Visualisierungen des Objektstatus oder intelligente Mitteilungen handelt. 


Die Funktionalitäten von Grenton Smart Panel wurden um Gestenerkennung (berührungslose Schnittstelle) erweitert. Die Benutzer haben den Zugang zu beliebigen Systemparametern, Icons oder Texten (mit der FreeDrawing-Technologie), die auf dem mittig angeordneten Display eingeblendet werden. Die Gestenerkennung erweitert die Konfigurationsmöglichkeiten des Screens – mit Hilfe von Gesten kann man bspw. zwischen einzelnen Seiten wechseln, wo auf diverse Funktionen zugegriffen werden kann (von Seite zu Seite bekommen die Tasten andere Funktionen, die Icons ändern sich). Dank dem installierten Entfernungssensor wird das Display nur dann heller, wenn es wirklich erforderlich ist. Das Screen ist mit einem Buzzer und Vibrationsgenerator ausgestattet, um dem Benutzer ein volles Immersionsgefühl zu verleihen.


Verkabelung und Montage

Das Modul Grenton Smart Panel ist ein kabelgebundenes Modul, das wie sein displayloser Vorgänger (Grenton Touch Panel) in der standardmäßigen 60-Millimeter-Dose installiert wird. Dem Screen muss eine TF-Bus-Leitung mit mind. 4 Adern und konstantem Wellenwiderstand zugeführt werden. Der Anschluss ans CLU erfolgt wie bei Grenton-Touch-Panel-Modulen.

Verfügbarkeit

Sehr geehrte Damen und Herren, Grenton Smart Panel durchläuft gerade die letzte Verifizierungs- und Testphase, in der es bei ausgewählten Kunden betrieben wird (Stand zum 18.01.2018). Ab dem 25.01.2018 wird es auf unserer B2B-Plattform erhältlich sein und bestellt werden können. Unsere Händler und Vertreiber, die bereits 2017 bestellt haben, erhalten die ersten Lieferungen noch im Januar; weitere Lieferungen werden im Februar realisiert.