Das Anschließen von Modulen und die Vorkonfiguration samt Schnittstellen für die mobile Anwendung kosten nicht mehr als 20-40% des Grenton-Gerätewerts.


Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Endsumme von vielen Faktoren beeinflusst wird, sodass zwei anfänglich ähnliche Smart-Home-Systeme ganz unterschiedliche Endpreise haben können.